Clips
Hier stellen wir Videos vor, wenn ihr einen schönen Tipp habt, dann lasst es uns bitte wissen -->

Sandro - Sag Einfach Ja

Wieder erscheint ein junger Künstler auf der Schlagerbühne: Sandro, der Sohn des erfolgreichen Fantasy-Sängers Freddy März (eigentlich Fredi Malinowski), startet als Solokünstler durch und knüpft damit an seine gefeierten Auftritte bei DSDS an, wo er mit seiner gefühlvollen Stimme immer wieder für Furore gesorgt hat.

Seine erste Single heisst "Sag einfach ja!" und ist ein weiterer Hit der den Sprung in die Schlagerradios -und sicher auch in die Herzen der Schlagerfans- geschafft hat. (Telamo)

Claudia Jung - Alles Was Du Willst

Keine Frage, so muss moderner und begeisternder Schlager klingen. Natürlich saß auch bei dieser Aufnahme wieder ihr Mann und Produzent Hans Singer an den Reglern, der dieser Produktion klanglich und mit den zündenden Grooves internationales Format verleiht. „Alles was du willst“ ist ein Song, der sofort Freude macht und Hoffnung auf gute Zeiten aussendet. Der perfekt zu Claudias Stimme passt und bei dem man von der ersten Note an hört, dass sich die attraktive Sängerin voll in den Sound einfühlt. Spricht man von einem Hit, könnte Claudia Jung dies mit „Alles was Du willst“ ohne Umwege und direkt ins Ziel gelungen sein.(universal-music)

Benjamin Engel - Bis an die Grenzen der Welt

Ein Künstler wird erwachsen…. so könnte man den aktuellen „Stand der Dinge“ bei Benjamin Engel wohl am besten beschreiben. Bisher ließ sich Benjamin seine Songs direkt auf den Leib schreiben. Die Besonderheit an seiner neuen Single „Bis an die Grenzen der Welt“ ist jedoch, dass diesmal der Sänger selbst für den Text verantwortlich zeichnet. Er fand zur Musik von Peter Lerf tiefgründige Worte, die keiner besser interpretieren könnte, als der Autor selbst.

Andrea Jürgens - Das reicht für mehr ...

Manchmal sollte man sich einfach trauen, und damit spricht Andrea Jürgens aus was wohl viele selber denken: "Einfach mal ansprechen, wen einem jemand gefällt" Auf den Punkt gebracht verrät der Song, wie es doch ein happy End geben kann. Schöne Produktion, modern und tanzbar!

Monika Martin - Wolken bleiben niemals lang!

"Wolken bleiben niemals lang, und ich weiss, dass ich dich nicht halten kann." Es ist die Geschichte einer Liebe die viel zu schnell enden wird, so wie eben auch Wolken irgendwann einmal verschwinden. "Du musst mir nichts erklären, Du bist wie die Wolken sind ...", so heisst es weiter im Text. Melodiös, tanzbar, und dennoch verträumt vorgetragen von Monika Martin, verpackt in einem schönen Video!

NEA! Magisch in die 80er ...

Deutsch-Pop im Stil der 80er-Jahre, so beschreibt Sylvia Martens die Musik, die sie derzeit macht. Und um zu zeigen, dass alles neu ist, hat die Greizerin sich einen Künstlernamen gegeben. Als Nea! will sie fortan Karriere machen. Wer bei dem Namen an die 80er-Jahre-Pop-Ikone Nena denkt, liege nicht falsch. “Jeder hat andere Assoziationen damit” so die Erfahrung der Musikerin, die aber mit dem neuen Namen nur ausdrücken wolle, dass sie sich neu erfunden hat. (zeulenroda)

Udo Jürgens – …und kein bisschen leise!

Was wäre die Unterhaltungsmusik ohne ihn ? Heute feiert der Mann, der Musikgeschichte schrieb, seinen 80. Geburtstag – Herzlichen Glückwunsch Udo Jürgens!

Dabei drängt sich die Frage auf, ob Udo seinen Kuchen, genau wie Mathilde, Ottilie, Marie und Liliane, mit Sahne geniesst ? Alles Gute Udo, und DANKE(!) für hunderte Hits und generationsübergreifende Unterhaltung, über viele Jahrzehnte hinweg !

Andreas Möller – Du hast mein Herz alarmiert

Mit „Du hast mein Herz alarmiert“ wirft der neue Schlagerkünstler Andreas Möller einen frischen Song ins Rennen, um die Herzen der Schlager-Fangemeinde zu erobern. Seine Debut Single erschien am 19.September 2014. Natürlich hofft Andreas, viele Fans zu gewinnen um mit seiner Musik weitermachen zu können.

Den smarten jungen Mann zieht es auf die Bühne und auf`s Wasser. Als Kanusportler konnte er schon etliche Preise und Titel einheimsen bis hin zum Vize-Meister in NRW. Und das nasse Element ist auch Bestandteil seines ehrgeizigen Berufswunsches – „Singender Kapitän“.

Achim und Wolle Petry – Rettungsboot

Nach 7 Jahren Auszeit ist Wolfgang Petry zurück – er scheint wieder jede Menge Bock auf Musik zu haben. Wer allerdings den “Wolle” mit langer Mähne und Freundschaftsbändern erwartet wird sich hier gewaltig wundern, denn Wolfgang Petry hat sein Image radikal verändert. Der Titel “Rettungsboot” ist kein Soloprojekt von Wolfgang, aber wer ihn kennt der weiss, “Wolle” ist unberechenbar – sagt auch sein Sohn. Vielleicht gibt es ja doch noch das ganz grosse Comeback ? Während die Fans sehnsüchtig darauf warten, können sie sich zumindest mit diesem Video und dem dazugehörigen Song trösten:

Wer Lust hat, kann sich ausserdem hier das “Making-of” zum Video-Dreh anschauen:

Christian Franke – Du machst mich verwundbar

Ich wünsch dir die Hölle auf Erden, sang Christian Franke 1981 und legte mit diesem Hit den Grundstein für seine mittlerweile 33 Jahre andauernde Karriere. Das der Sänger, der über ein gewaltiges Stimmvolumen verfügt, es immer noch drauf hat, beweist er mit seinem im Mai diesen Jahres erschienenen Titel ”Du machst mich verwundbar!”

Hallo Popschlagerfans, solltet ihr den Titel noch nicht kennen, bitte jetzt sofort nachholen! Erhältlich ist der Titel auf der Homepage von Christian – und jetzt viel Spass mit diesem Megahit und dem gelungenen Video-Clip !

Alexander Klaws – Morgen explodiert die Welt

Er war der allererste Gewinner bei DSDS im Jahr 2003, und ist auch Heute noch ein gefragter und erfolgreicher Künstler: Alexander Klaws meldet sich eindrucksvoll mit diesem energiegeladenen Titel mit deutschem Text zurück:

Leo Matis – Lebenslänglich

Wenn man Leo Matis sieht, erkennt man sofort, dass er Musik lebt. Als Bandleader und Leadsänger in diversen Cover Bands bringt er seit Jahren die Menschenmassen zum Feiern und lässt sie den Alltag vergessen.

Auch auf Theater- und Musicalbühnen fühlt er sich zu Hause. Zum Beispiel mimte er als Hauptrolle in einer Musicalproduktion von “Grease” den John Travolta.

Nun startet er durch mit einem eigenen Soloprojekt. Diesmal aber keine Cover, sondern Titel, die ihm auf den Leib geschrieben werden. Für Leo Matis ist Pop Schlager geradezu prädestiniert, weil er hier in seinem Element ist: Niveauvolle Texte in deutscher Sprache gepaart mit Partyrhythmen.

Die erste Single “Lebenslänglich” handelt von der ewigen Liebe. Keine heißen Verliebtheitsgefühle, sondern wohlige Wärme machen eine große Liebe aus. Höhen und Tiefen, an denen man gemeinsam wächst und die zu einer Verbundenheit, führen, so dass man weiß: “Ich bin angekommen”

www.Leo-Matis.de

Label: Sensual Media
LC: 28072
René Ulbrich – Sommerzeit

„Sommerzeit” heißt die neue Single von René Ulbrich, die perfekt in die schönste Zeit des Jahres passt. Ein treibender Groove, coole Bläser und ein souliger Backing Chor sorgen für gute Laune.

Der Titel ist gleichzeitig die erste Single aus dem für Herbst angekündigten neuen Album des Dresdners.

Britta & Dirk – Du bist da (Tanz’ mit mir)

Schon seit ihrer großen TV-Hochzeit bei Florian Silbereisen gelten sie als das ultimative Schlager-Traumpaar, dabei kommt ihr gemeinsames Debüt erst jetzt!

Ihre Lovestory beginnt vor gut 10 Jahren: Im Januar 2003 werden Britta und Dirk in einem Kölner Restaurant einander vorgestellt und sofort ist allen am Tisch klar: Das ist Liebe auf den ersten Blick.

Während die beiden zuvor an verschiedenen Filmen und TV-Serien mitgewirkt hatten wie der Zufall es wollte, wurden sie sogar von derselben Schauspielagentur vertreten, fanden das aber erst nach ihrer Begegnung heraus , entdeckten sie schon bald ihre geteilte Liebe zur Musik und gingen zusammen ins Studio. Nachdem sie gemeinsam unter dem Namen Two4Love erste Auftritte absolviert hatten, startete Dirk ab 2005 bekanntermaßen mit Die Zipfelbuben richtig durch: Das Party-Schlagertrio landete in den kommenden Jahren mehrere Top-10-Hits, tourte ausgiebig durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und wurde 2010 sogar für einen ECHO nominiert.(Amazon)

Jürgen Drews – Kornblumen

Seine Ausstrahlung basiert auf seiner Selbsteinschätzung. Denn “Onkel Jürgen” nimmt sich selbst nicht so ernst und ist immer für einen Spaß zu haben.

Nur wenige halten sich wie er über Jahrzehnte an der Spitze. Warum er? Ihr spüren es bei jedem seiner Auftritte souverän, professionell, schlagfertig und unterhaltsam.(juergen-drews.de)